ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR VERKAUF UND LIEFERUNG DES LANDGOED OVERSTE HOF

1. Definitionen

1.1 Kunde: die natürliche Person oder juristische Person, die einen Vertrag mit LANDGOED OVERSTE HOF abschließt.

1.2 Allgemeine Geschäftsbedingungen: Die allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen von LANDGOED OVERSTE HOF

1.3. Einheitliche Bedingungen für die Gastronomie: Die Bedingungen, unter denen in den Niederlanden ansässige Gastronomie wie Hotels, Restaurants, Cafés und verwandte Unternehmen (einschließlich Catering-Unternehmen, Party-Service-Unternehmen usw.) Dienstleistungen erbringen und Vereinbarungen schließen.

1.4. LANDGOED OVERSTE HOF: Das Unternehmen, das diese allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Vereinbarung, für jedes Angebot von LANDGOED OVERSTE HOF und / oder für jede von / im Auftrag von LANDGOED OVERSTE HOF durchgeführte Rechtshandlung erklärt.

1.5. Dienstleistungen: Die Dienstleistungen, die LANDGOED OVERSTE HOF dem Kunden auf der Grundlage der Vereinbarung erbringt. Die Dienstleistungen umfassen, ohne darauf beschränkt zu sein, die Bereitstellung und Organisation von exklusiven Veranstaltungen, Messen, Präsentationen und (Netzwerk-) Meetings für Mitglieder und Nichtmitglieder des LANDGOED OVERSTE HOF sowohl für den geschäftlichen als auch für den privaten Markt vor Ort.

1.6. Standort: Der Standort zwischen dem Kunden und LANDGOED OVERSTE HOF, der in der Vereinbarung enthalten ist.

1.7. Vereinbarung: die unterschriebene Auftragsbestätigung und / oder eine E-Mail-Bestätigung und / oder eine Online-Reservierung (inkl. Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen) zwischen LANDGOED OVERSTE HOF und dem Kunden für die Erbringung von Dienstleistungen.

1.8. Parteien: der Kunde und LANDGOED OVERSTE HOF oder die private Gesellschaft mit beschränkter Haftung Landgoed Exploitatie B.V.

1.9. Website: Eine Website von LANDGOED OVERSTE HOF.

1.10. Optionen: Optionen, die an einem Datum und an einem Ort platziert sind, sind ab dem Zeitpunkt der Aufzeichnung der Option zwei Wochen lang gültig. LANDGOED OVERSTE HOF ist nicht verpflichtet, die (juristische) Person, die die Option erfasst, über den Ablauf einer Option zu informieren.

 

2. Anwendung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

2.1 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jede Vereinbarung, für jedes von LANDGOED OVERSTE HOF herausgegebene Angebot und / oder für jede von / im Auftrag von LANDGOED OVERSTE HOF durchgeführte Rechtshandlung und sind ein wesentlicher Bestandteil der Vereinbarung zwischen LANDGOED OVERSTE HOF und dem Kunden … Im Falle eines Widerspruchs zwischen den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Vereinbarung hat die Vereinbarung Vorrang, sofern sie ordnungsgemäß unterzeichnet wurde. Der Kunde ist berechtigt, den Vertrag aufzulösen, wenn die Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu wesentlichen Änderungen der Geschäftsbedingungen führen und / oder die Risiken für den Kunden erhöhen.

2.2 LANDGOED OVERSTE HOF hat das Recht, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen einseitig zu ändern. Der Kunde wird mindestens 4 Wochen vor der Veranstaltung schriftlich über Änderungen der bestehenden Vereinbarung informiert. Mit dem Kauf der Dienstleistungen durch den Kunden nach Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird davon ausgegangen, dass der Kunde diese Änderung akzeptiert hat.

2.3 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder eine oder mehrere der Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen dürfen nur schriftlich in der Vereinbarung zwischen LANDGOED OVERSTE HOF und dem Kunden abweichen. LANDGOED OVERSTE HOF lehnt ausdrücklich die Anwendung der einzigen vom Kunden verwendeten (allgemeinen) Bedingungen ab.

2.4 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nicht für die Optionen auf die Dienste. Eine Option auf die Dienste gilt für einen Zeitraum von zehn Arbeitstagen. Sofern im Angebot nicht anders vereinbart.

2.5. Eine Anwendbarkeit des ‘’ United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods ‘’ (das “Wiener Kaufabkommen”) wird ausdrücklich ausgeschlossen.

2.6. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden bei der ‘Industrie- und Handelskammern’ (IHK’s) in Venlo unter der Nummer 64563065 eingereicht

 

3. Abschluss der Vereinbarung

3.1 Der Vertrag wird durch schriftliche Bestätigung von LANDGOED OVERSTE HOF, durch mündliche oder schriftliche Bestellungen des Kunden oder durch schriftliche Annahme eines Angebots von LANDGOED OVERSTE HOF durch den Kunden geschlossen.

3.2. Jede Vereinbarung wird unter der aufschiebenden Bedingung einer ausreichenden Verfügbarkeit und Kapazität der Dienstleistungen und der Akzeptanz des Kunden durch LANDGOED OVERSTE HOF geschlossen.

3.3. LANDGOED OVERSTE HOF kann auf Wunsch des Kunden ein schriftliches Angebot für die Erbringung der Dienstleistungen unterbreiten. Das Angebot gilt für den im Angebot enthaltenen Zeitraum. Wenn das Angebot keine Laufzeit enthält, ist das Angebot zehn (10) Arbeitstagen gültig.

3.4. Aussagen von LANDGOED OVERSTE HOF auf einer Website oder auf andere Weise in Bezug auf die Dienstleistungen sind ein unverbindliches Angebot und unterliegen Änderungen und Verfügbarkeit.

 

4. Stornierung von Meetings und / oder Besprechungen, unabhängig davon inklusive Hotelzimmer oder Anpassung der Anzahl der Vereinbarungen in Bezug auf Meetings und / oder Besprechungen und / oder Hotelzimmer (außer Hochzeiten)

4.1 LANDGOED OVERSTE HOF wendet für seine Vereinbarung in Bezug auf Reservierungen für Sitzungen und / oder Sitzungen die Stornierungsbedingungen der einheitlichen Bedingungen für die Gastronomie an, die der ‘Industrie- und Handelskammern’ (IHK’s) in Venlo unter der Nummer 64563065 hinterlegt sind, mit Ausnahme von Art. 4.2, der weiter unten als allgemeine Bedingung beschrieben wird.

4.2 Bei Stornierung des Vertrages gelten folgende Bestimmungen:

  1. Bei einer Stornierung zwischen 8 Monaten und 6 Monaten vor dem Ausführungstermin ist der Kunde verpflichtet, 20% der vereinbarten Gebühr an LANDGOED OVERSTE HOF zu zahlen.
  2. Bei einer Stornierung zwischen 6 Monaten und 2 Monaten vor dem Ausführungstermin ist der Kunde verpflichtet, 50% der vereinbarten Gebühr an LANDGOED OVERSTE HOF zu zahlen.
  3. Bei einer Stornierung zwischen 2 Monaten und 40 Tagen vor dem Ausführungstermin ist der Kunde verpflichtet, 75% der vereinbarten Gebühr an LANDGOED OVERSTE HOF zu zahlen.
  4. Im Falle einer Stornierung zwischen 40 Tagen und 15 Tagen vor dem Ausführungstermin ist der Kunde verpflichtet, 90% der vereinbarten Gebühr an LANDGOED OVERSTE HOF zu zahlen
  5. Bei einer Stornierung zwischen 14 Tagen und 8 Tagen vor dem Ausführungstermin ist der Kunde verpflichtet, 95% der vereinbarten Gebühr an LANDGOED OVERSTE HOF zu zahlen.
  6. Bei Stornierungen 7 Tage oder weniger vor dem Ausführungstermin ist der Kunde verpflichtet, 100% der vereinbarten Gebühr an LANDGOED OVERSTE HOF zu zahlen.
  7. Es ist nicht möglich, den mit der Stornierung verbundenen Wert für andere Dienstleistungen oder zu einem anderen Datum oder einer anderen Uhrzeit zu verwenden.
  8. Bis zu 14 Tage im Voraus können Sie die Zahlen mit einer Änderung von bis zu 10% der Anzahl der Gäste, auf denen das Angebot basiert, nach unten korrigieren.

Zu einem späteren Zeitpunkt ist es im Zusammenhang mit unserem Kauf nicht mehr möglich, Änderungen an der Anzahl der Gäste vorzunehmen. Die Anzahl der Gäste, die uns 14 Tage im Voraus bekannt ist, wird von uns in Rechnung gestellt.

 

Stornierung von Hotelgruppenbuchungen (mehr als drei Zimmer)

4.A.1 LANDGOED OVERSTE HOF wendet auf seine Vereinbarung in Bezug auf Hotelgruppenreservierungen die Stornierungsbedingungen der einheitlichen Bedingungen für die Gastronomie an, die bei der ‘Industrie- und Handelskammern’ (IHK’s) in Venlo unter der Nummer 64563065 hinterlegt sind, mit Ausnahme von Art. 4.2, der weiter unten als allgemeine Bedingung beschrieben wird.

4.A.2 Bei Stornierung des Vertrages gelten folgende Bestimmungen:

  1. Bei Stornierung zwischen 8 Wochen und 4 Wochen vor dem Ausführungstermin ist der Kunde verpflichtet, 50% der vereinbarten Gebühr an LANDGOED OVERSTE HOF zu zahlen.
  2. Bei einer Stornierung zwischen 4 Wochen und 2 Wochen vor dem Ausführungstermin ist der Kunde verpflichtet, 75% der vereinbarten Gebühr an LANDGOED OVERSTE HOF zu zahlen.
  3. Im Falle einer Stornierung zwischen 2 Wochen und 3 Tagen vor dem Ausführungstermin ist der Kunde verpflichtet, 90% der vereinbarten Gebühr an LANDGOED OVERSTE HOF zu zahlen
  4. Bei Stornierung zwischen 3 Tagen und dem Tag der Ankunft vor dem Ausführungstermin ist der Kunde verpflichtet, 100% der vereinbarten Gebühr an LANDGOED OVERSTE HOF zu zahlen.
  5. Es ist bis zu 2 Wochen vor dem Tag der Ankunft möglich, den mit der Stornierung verbundenen Wert für dieselben Dienstleistungen oder zu einem anderen Datum oder einer anderen Uhrzeit zu verwenden. Der ursprüngliche Wert der Erstreservierung wird sofort nach Verschiebung durch der Kunde beglichen.

 

Hochzeitsstornierung

4.B.1 LANDGOED OVERSTE HOF wendet die folgenden Bedingungen auf seine Vereinbarung in Bezug auf Hochzeiten an, unabhängig davon, ob sie Hotelzimmer enthalten oder nicht:

  • Bei einer definitiven Reservierung für eine Hochzeit bitten wir um eine Anzahlung von

2000 € für Hochzeiten mit einem Angebotsbetrag von bis zu 9000 €

2500 € für Angebote mit einem Angebotsbetrag von mehr als 9000 €

  • Die Anzahlung und / oder Genehmigung des Angebots gilt als endgültige Reservierung. Im Falle einer Stornierung der Hochzeit wird der Betrag der Anzahlung nicht zurückerstattet.
  • Wenn der ursprüngliche Hochzeitstag abgesagt wird, bieten wir die Möglichkeit, die Hochzeit innerhalb von 365 Tagen nach dem ursprünglichen Datum zu verschieben. Der Vorschuss bleibt während dieser Zeit erhalten. Nach dieser Frist von 365 Tagen läuft der Vorschuss ab und es erfolgt keine Rückerstattung.
  • Wenn Sie die Hochzeit in ein nachfolgendes Kalenderjahr verschieben möchten, wenden wir eine Preiserhöhung von 3% auf den gesamten Angebotsbetrag an.
  • Ein Angebot kann grundsätzlich ohne zusätzliche Kosten an denselben Tag innerhalb desselben Kalenderjahres verschoben werden. Zum Beispiel von Freitag bis Freitag. Für den Fall, dass ein Samstag anstelle eines Freitags gewählt wird, erhöht sich das Angebot um den Zuschlag, der für den Samstag anfällt.
  • Bei einer exklusiven Hochzeit mit oder ohne Zimmer- / Hotelvermietung ist durch Anpassung der Personenzahl keine Preisabweichung möglich. Dies bedeutet, dass die Pakete einen festen Betrag für eine feste Anzahl von Personen beinhalten. Wenn weniger Gäste ankommen, wird das ursprüngliche Angebot für die Rechnungsstellung verwendet.
  • Kraft der Mehrheit:

Wenn der Service (die Party, die Hochzeit usw.) nicht erbracht werden kann, weil nur LANDGOED OVERSTE HOF seinen Verpflichtungen nicht nachkommen kann, kann der Kunde die Rückzahlung des Vorschusses verlangen. Anfallende (und anfallende) Kosten können in einer solchen Situation jedoch nicht von LANDGOED OVERSTE HOF erstattet werden. Denken Sie zum Beispiel an einen gemieteten DJ, Kleidung, Dekoration, Autovermietung, Druck usw.

Wenn der Service (die Party, die Hochzeit usw.) nicht verringert werden kann, weil nur der Kunde den Service nicht verringern kann oder will, erfolgt keine Rückzahlung des Vorschusses oder der angefallenen Kosten und / oder Vorauszahlungen. Der Vorschuss kann nicht zu einem späteren Zeitpunkt „verschoben“ oder „befördert“ werden.

Wenn der Dienst von den Parteien nicht erbracht und auch nicht verringert werden kann (denken Sie daran, dass der Ort plötzlich unzugänglich wird, eine Pandemie usw.) und dies ohne Verschulden der Parteien geschieht, gilt Folgendes:

Der gezahlte Vorschuss wird nicht zurückerstattet, sondern als Vorschuss für eine ähnliche Veranstaltung mit mindestens gleichem Angebotswert einbehalten. Diese Veranstaltung muss innerhalb von 365 Tagen nach dem ersten Datum stattfinden. Wenn die Parteien innerhalb dieser Frist keinen geeigneten Termin finden, verfällt der Vorschuss zugunsten von LANDGOED OVERSTE HOF und es erfolgt keine Rückerstattung.

 

5. Entschädigung und Zahlung

5.1 Der Kunde zahlt die in der Vereinbarung angegebene Gebühr für die von LANDGOED OVERSTE HOF erbrachten Dienstleistungen in der in Absatz 4 dieses Artikels angegebenen Weise, sofern in der Vereinbarung nichts anderes bestimmt ist.

Dem Kunden ist bekannt, dass LANDGOED OVERSTE HOF Anspruch auf eine weitere Entschädigung dieser Dritten im Rahmen seiner Dienstleistungen durch sogenannte Partnerschaftsvereinbarungen mit Dritten (Kickback-Gebühren) hat.

5.2 Alle Gebühren können sich aufgrund unvorhergesehener Umstände zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses für LANDGOED OVERSTE HOF ändern, einschließlich Kostenerhöhungen, Änderungen der Arbeit oder einer Änderung des Auftrags. Unvorhergesehene Kostensteigerungen umfassen in jedem Fall: (a) unvorhergesehene gesetzlich vorgeschriebene vorläufige Maßnahmen zur Erhöhung der Kostenpreise; (b) Verzögerung aufgrund des Ausfalls des Auftraggebers. Der Kunde ist berechtigt, den Vertrag aufzulösen, wenn die Änderung und die Entschädigung im Durchschnitt mehr als 8% betragen. Normale Preiserhöhungen aufgrund der Inflation gelten als in den Angeboten von LANDGOED OVERSTE HOF enthalten.

5.3 Alle in der Vereinbarung angegebenen Gebühren enthalten die Mehrwertsteuer und andere staatliche Abgaben, sofern nicht anders vereinbart.

5.4 Wenn der Vertrag mit LANDGOED OVERSTE HOF geschlossen wird, muss der Kunde 25% des gesamten Angebotsbetrags an LANDGOED OVERSTE HOF zahlen, um die Reservierung zu bestätigen, sofern nicht anders angegeben. Der verbleibende Angebotsbetrag wird nach der Veranstaltung in Rechnung gestellt (oder anderweitig vereinbart). Offensichtlich werden hier endgültige Zahlen und nachfolgende Berechnungen festgelegt. Die Anzahlung muss auf die Kontonummer von LANDGOED OVERSTE HOF überwiesen werden. Die korrekten Zahlungsdetails finden Sie auf der Anzahlungsrechnung, die dem Kunden bei Abschluss einer Veranstaltung zugesandt wird.

5.6 Der Kunde ist nicht berechtigt, die dem LANDGOED OVERSTE HOF geschuldeten Beträge in irgendeiner Weise mit den dem Kunden geschuldeten Beträgen des LANDGOED OVERSTE HOF aufzurechnen.

5.7. Im Falle einer verspäteten Zahlung hat LANDGOED OVERSTE HOF das Recht: (a) die Bereitstellung der Dienste auszusetzen, ohne dass eine Mahnung oder Benachrichtigung erforderlich ist, und (b) die gesetzlichen Interest zuzüglich fünf Prozent (5%) zu berechnen der volle fällige Betrag ab dem Datum, an dem die Zahlung hätte erfolgen sollen, bis zu dem Datum, an dem der fällige Betrag bei LANDGOED OVERSTE HOF eingegangen ist.

Der Kunde erstattet alle Kosten, die LANDGOED OVERSTE HOF entstehen, um den fälligen Betrag einzuziehen, einschließlich der Kosten für Rechtsbeistand, Rechtskosten und außergerichtliche Kosten, die mindestens fünfzehn Prozent (15%) des fälligen Betrags mit einem Minimum von mindestens 150, – € betragen.

5.8. Der Kunde muss LANDGOED OVERSTE HOF innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt der endgültigen Rechnung schriftlich benachrichtigen bei einem Widerspruch die Rechnung.

5.9 Landgoed hat innerhalb von 48 Stunden nach der Veranstaltung der Zeit schriftlich Widerspruch einzulegen, wenn Mängel in Bezug auf die in der Auftragsbestätigung vereinbarung vorliegen. Eine klare Beschreibung des Einspruchs muss gegeben werden.

5.10 Der Kunde kann die endgültige Anzahl der Gäste bis zu 7 Werktage vor der Ausführung weitergeben. Diese Nummern werden ebenfalls von LANDGOED OVERSTE HOF in Rechnung gestellt, maximal jedoch 10% weniger. Auch wenn die endgültigen Zahlen um mehr als 10% nach unten korrigiert werden.

5.11 Bei einer sogenannten Exklusivhochzeit ist aufgrund der angepassten Personenzahl keine Preisabweichung möglich.

 

6. Pflichten von LANDGOED OVERSTE HOF

6.1 LANDGOED OVERSTE HOF erbringt die Leistungen unter gebührender Beachtung der Bestimmungen der Vereinbarung. LANDGOED OVERSTE HOF verpflichtet sich, die Absprache in der Vereinbarung nach besten Kräften auszuführen.

6.2. LANDGOED OVERSTE HOF behält sich das Recht vor, die Erbringung von Dienstleistungen für den Kunden ganz oder teilweise auszusetzen, falls die Abtretung bei der Erfüllung einer Verpflichtung aus dieser Vereinbarung nicht zurechenbar ist.

6.3 LANDGOED OVERSTE HOF behält sich das Recht vor, die Erbringung der Dienstleistungen auf der Grundlage unvorhergesehener Umstände zu verschieben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Umstände technischer Art. Für den Fall, dass die Erbringung der Dienstleistungen von LANDGOED OVERSTE HOF verschoben wird, besteht die Entschädigung für den Kunden darin, dass LANDGOED OVERSTE HOF dem Kunden in Absprache mit dem Kunden noch Ersatzleistungen erbringt. In diesem Fall kann der Kunde jedoch auch beschließen, den Vertrag kostenlos aufzulösen.

 

7. Pflichten und Einschränkungen des Kunden

7.1 Der Kunde wird die Dienstleistungen unter Beachtung der Bestimmungen des unterzeichneten Vertrags erwerben.

7.2 Der Kunde ist verpflichtet, die Erbringung der Leistungen durch LANDGOED OVERSTE HOF zu Beginn der Leistungserbringung und danach kontinuierlich zu überprüfen und etwaige Mängel unverzüglich LANDGOED OVERSTE HOF zu melden, andernfalls wird davon ausgegangen, dass der Kunde die Leistungen angenommen hat Dienstleistungen ohne Vorbehalt. Wenn der Kunde LANDGOED OVERSTE HOF einen Leistungsmangel meldet, wird LANDGOED OVERSTE HOF alle Anstrengungen unternehmen, um den Mangel so schnell wie möglich zu beheben.

7.3 Es ist dem Kunden nicht gestattet, die Dienstleistungen unter Verstoß gegen die Bestimmungen des Vertrags, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die einschlägigen und anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen und die dem sozialen Verkehr angemessene Sorgfalt zu erwerben oder zu nutzen. Unter anderem ist es dem Kunden und seinen Gästen nicht gestattet, Reis, Konfetti, Serpentin, Blütenblätter und / oder ähnliche Produkte vor Ort zu verwenden und / oder zu verteilen. In diesem Fall berechnet der Standort auf der endgültigen Rechnung zusätzliche Reinigungskosten in Höhe von 250,00 €. Dem Kunden und seinen Gästen ist es nicht gestattet, Feuerwerkskörper oder ähnliche Produkte in einem Umkreis von 100 Metern, gemessen vom Standort, zu verwenden, es sei denn, der Kunde hat eine Genehmigung von der / die zuständige Behörde(n) erhalten. Eine Kopie einer Genehmigung muss vor Beginn der Dienstleistungen im Besitz von LANDGOED OVERSTE HOF sein.

7.4 Der Kunde darf die Dienste nicht nutzen, um: (a) rechtswidrige Aussagen zu machen; (b) ärgerliches Annähern, Drohen oder anderweitiges Fallen von Personen.

7.5 Im Zusammenhang mit der hohen Qualität seiner von LANDGOED OVERSTE HOF erbrachten Dienstleistungen bestätigt der Kunde LANDGOED OVERSTE HOF schriftlich die endgültige Anzahl der Gäste des Kunden, die mindestens 7 Tage vor dem Beginn der Erbringung von vor Ort anwesend sind Die Dienste.

7.6. Wenn der Kunde und / oder seine Gäste und / oder die von ihm oder durch ihn beauftragten Dritten gegen die Bestimmungen der Absätze 3, 4 und 5 dieses Artikels verstoßen, werden alle gegen LANDGOED OVERSTE HOF verhängten Geldbußen vollständig an den Kunden weitergegeben. unbeschadet des Rechts von LANDGOED OVERSTE HOF, vom Kunden die volle Entschädigung zu verlangen.

7.7 Der Kunde und / oder seine Gäste dürfen in keinem überdachten Bereich innerhalb oder in Verbindung mit LANDGOED OVERSTE HOF rauchen, sofern nicht anders angegeben. Bußgelder, die aufgrund der Nichteinhaltung dieses Verbots verhängt werden, werden vollständig an den Kunden weitergegeben.

 

8. LANDGOED OVERSTE HOF Einrichtungen

8.1 Der Kunde garantiert, dass die Eigenschaften der von LANDGOED OVERSTE HOF zur Verfügung gestellten Einrichtungen bei LANDGOED OVERSTE HOF verbleiben (sofern nicht schriftlich anders vereinbart) und dass Dritte Rechte an den Einrichtungen geltend machen oder Maßnahmen ergreifen möchten (z. B. Beschlagnahme) ), unverzüglich das Eigentumsrecht von LANDGOED OVERSTE HOF und LANDGOED OVERSTE HOF entsprechend zu benachrichtigen.

8.2 Wartungen, Änderungen oder Umzüge in Bezug auf die Einrichtungen von LANDGOED OVERSTE HOF werden nur von LANDGOED OVERSTE HOF oder von Dritten durchgeführt, die von LANDGOED OVERSTE HOF zu diesem Zweck beauftragt wurden.

8.3 LANDGOED OVERSTE HOF hat das Recht, vom Kunden den Abschluss einer Versicherung zur Deckung von Risiken zu verlangen. Auf die erste Anfrage von LANDGOED OVERSTE HOF ist der Kunde verpflichtet, Zugang zu den entsprechenden Richtlinien zu gewähren.

 

Weitere Geschäftsbedingungen

Nachfolgend finden Sie die Bedingungen, die für die Abhaltung einer Party an unserem Standort gelten, z. B. eine Hochzeit oder ein Meeting.

  1. Die Platzierung einer Option für ein bestimmtes Datum ist nur nach einer persönlichen Einführung vor Ort und auf der Grundlage eines maßgeschneiderten Angebots möglich, das auf Ihren Wünschen und Ideen basiert. Wenn wir eine Option gewähren, wird im Angebot ausdrücklich angegeben, dass eine Option platziert wurde.

Für Optionen werden keine mündlichen Zusagen gemacht.

  1. Eine Option ist maximal zwei Wochen gültig. Wenn in der Zwischenzeit ein anderer Antrag für am selben Tag kommt werden Sie kontaktiert. Sie müssen innerhalb einer zu vereinbarenden Frist angeben, ob Sie die Option in eine endgültige Reservierung umwandeln möchten. Eine Option wird maximal einmal erweitert. Ob die Verlängerung einer auslaufenden Option möglich ist, wird von LANDGOED OVERSTE HOF entschieden
  2. Bei einer endgültigen Reservierung für eine Hochzeit bitten wir um eine Anzahlung von 2000 € für Hochzeiten mit einem Angebotsbetrag von bis zu 9000 €

2500 € für Angebote mit einem Angebotsbetrag von mehr als 9000 €

Einige Tage nach Genehmigung des Angebots erhalten Sie eine Anzahlungsrechnung über den entsprechenden Betrag.

  1. Das Ändern eines zuvor erstellten Zeitplans am Tag / zur Uhrzeit selbst, z. B. Abweichung von der Endzeit des Partyabends, wird nur in Absprache mit dem diensthabenden Vorgesetzten genehmigt.
  2. Konfetti ist bei uns erlaubt. Für die Reinigung des Konfettis berechnen wir jedoch Reinigungskosten. Die Kosten betragen jeweils 250 € pro Raum.
  3. Wir bitten Ihnen de Dekorationen in einem unserer Räume selbst zu versorgen. Bitte entfernen Sie die Dekorationen am nächsten Tag bis 10.00 Uhr. Andernfalls sind wir gezwungen, die Kosten für Aufräumen / Reinigen zu berechnen. Diese Kosten betragen 250 €.
  4. Eine Rauchmaschine ist in unserem Gebäude nicht erlaubt.
  5. 14 Tage im Voraus müssen wir die Menüauswahl und die endgültige Anzahl der Gäste erhalten.

Bis zu 14 Tage im Voraus können Sie die Anzahl mit einer Änderung von bis zu 10% der Anzahl der Gäste, auf denen das Angebot basiert, nach unten anpassen.

Zu einem späteren Zeitpunkt ist es im Zusammenhang mit unserem Kauf nicht mehr möglich, Änderungen an der Anzahl der Gäste vorzunehmen. Die Anzahl der Gäste, die uns 14 Tage im Voraus bekannt ist, wird von uns in Rechnung gestellt. Mit Ausnahme von exklusiven Hochzeiten.

  1. Wenn Sie Hotelzimmer gemietet haben, möchten wir die ausgefüllte Zimmerliste 14 Tage im Voraus erhalten, damit wir ein reibungsloses und korrektes Check-in für Ihre Gäste arrangieren können.
  2. Wir bitten Sie und Ihre Gäste, unser Interieur, unsere Möbel, unser Geschirr und unsere Glaswaren mit Respekt zu behandeln. Wenn ein Schaden verursacht wird, sind wir gezwungen, die Kosten auf Ihrer endgültigen Rechnung zu berechnen. Der Wert wird für jeden Anspruch mit einem Mindestbetrag von 250 € pro Anspruch geprüft.
  3. Für alle unsere Dienstleistungen gelten unsere einheitlichen Bedingungen für die Gastronomie. Auf Wunsch können wir Ihnen eine Kopie davon zusenden.
  4. Normalerweise stehen die Räume zum Bauen und Dekorieren am Tag selbst ab 11:00 Uhr zur Verfügung. In Absprache ist es möglich, den Tag im Voraus zu dekorieren.
  5. Sie können auf dem Gelände des LANDGOED OVERSTE HOF parken. LANDGOED OVERSTE HOF haftet nicht für Schäden und / oder Diebstahl.
  6. Es ist nicht gestattet, die Hotelzimmer mit mehr als der Anzahl der für dieses Zimmer reservierten Personen zu nutzen.
  7. Wenn das Eigentum von LANDGOED OVERSTE HOF beschädigt wird, werden wir dies zunächst vom Veranstalter / dem Unterzeichneten des Angebots zurückfordern.
  8. Das Discjockey-Setup kann nach der Party nicht auslaufen. Die Demontage kann nur am nächsten Tag zwischen 08:00 und 12:00 Uhr oder in Absprache erfolgen.
  9. Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer, sofern nicht anders angegeben.

 

10. Datenschutz

LANDGOED OVERSTE HOF erbringt die Dienstleistungen und verarbeitet die Kundendaten gemäß dem Datenschutzgesetz.

 

11. Vertraulichkeit und Offenlegungsverbot

11.1 Der Kunde wird das Bestehen, die Art und den Inhalt der Vereinbarung, eines Angebots, das von LANDGOED OVERSTE HOF abgegeben wurde oder wird, und / oder jeglicher Rechtsakte, die von / im Auftrag von Landgoed durchgeführt wurden oder werden, vertraulich behandeln Overste Hof sowie andere Unternehmensinformationen und nichts in dieser Hinsicht ohne schriftliche Genehmigung von LANDGOED OVERSTE HOF offenzulegen.

11.2 Bei Verstößen gegen die Bestimmungen von Absatz 1 dieses Artikels verfällt dem Kunden eine Geldstrafe von 10.000,00 Euro pro Veranstaltung, die sofort fällig und zahlbar ist. LANDGOED OVERSTE HOF behält sich das Recht vor, vom Kunden eine vollständige Entschädigung zu verlangen.

 

12. Haftung und Entschädigung

12.1 LANDGOED OVERSTE HOF kann niemals gehaftet werden für direkte oder indirekte Schäden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Folgeschäden, Unterbrechungsschäden, Verzögerungsschäden, Auftragsverluste, entgangenen Gewinn und Bearbeitungskosten des Kunden, seiner Gäste oder Dritter oder sich aus der Vereinbarung oder den Dienstleistungen ergeben, es sei denn, dieser Schaden wurde durch nachweisbare Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit von LANDGOED OVERSTE HOF verursacht

12.2 Unbeschadet dessen, was an anderer Stelle in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegt ist, ist die Haftung von LANDGOED OVERSTE HOF gegenüber dem Kunden aus irgendeinem Grund pro Ereignis (wobei eine zusammenhängende Reihe von Ereignissen als ein Ereignis gilt) auf die des Kunden beschränkt an LANDGOED OVERSTE HOF Gebühr für die vereinbarten Leistungen (einschließlich Mehrwertsteuer). `Diese Entschädigung muss in dem Maße stehen, in dem LANDGOED OVERSTE HOF gescheitert wäre. Geringe Abweichungen im Leistungsspektrum haben keinen Anspruch auf Entschädigung.

12.3 Der Kunde, seine Gäste und / oder Dritte, die der Kunde im Namen des Kunden beauftragt, haften gesamtschuldnerisch für alle Schäden, die für LANDGOED OVERSTE HOF oder Dritte als direkte oder indirekte Folge von entstehen ein zurechenbarer Mangel und / oder eine rechtswidrige Handlung, einschließlich eines Verstoßes gegen die Hausordnung, die vom Kunden, seinen Gästen und / oder im Auftrag des Kunden beauftragten Dritten begangen wurde, sowie für alle Schäden, die durch ein Tier und / oder eine Substanz verursacht wurden und / oder Objekte, deren Objekte sie sind, werden überwacht.

12.4 LANDGOED OVERSTE HOF haftet nicht für Schäden oder Verlust von Waren, die von einem Gast des Kunden und / oder einem von oder im Auftrag des Kunden beauftragten Dritten an den Ort gebracht wurden.

Der Kunde stellt LANDGOED OVERSTE HOF von Ansprüchen von Gästen und / oder Dritten frei, die von oder im Auftrag des Kunden in dieser Angelegenheit beauftragt wurden.

 

13. Kündigungs- und Auflösungsfrist

13.1 Die Vereinbarung zwischen LANDGOED OVERSTE HOF und dem Kunden wird zu dem in der Vereinbarung angegebenen Datum und / oder den in der Vereinbarung angegebenen Orten geschlossen.

13.2. LANDGOED OVERSTE HOF ist berechtigt, den Vertrag mit sofortiger Wirkung ohne Angabe von Gründen schriftlich zu kündigen, wenn der Kunde (a) von LANDGOED OVERSTE HOF nicht als kreditwürdig eingestuft wird und / oder (b) wenn der Kunde eine oder mehrere der Verpflichtungen aus nicht erfüllt die Vereinbarung oder nicht vollständig einhalten.

13.3. Die Parteien sind ferner berechtigt, den Vertrag ohne weitere Mahnung mit sofortiger Wirkung aufzulösen, wenn (a) die andere Partei für insolvent erklärt wird: (b) die Insolvenz der anderen Partei angemeldet wurde für: (c) die andere Partei wurde ein Moratorium gewährt. Die Zahlung läuft: (d) für die andere Partei wurde ein Moratorium beantragt; € die Gesellschaft der anderen Partei wird liquidiert; (f) die andere Partei stellt ihre Geschäftstätigkeit ein; (g) wenn ein wesentlicher Teil des Vermögens der anderen Partei beschlagnahmt wird: oder (h) wenn die andere Partei etwas unternimmt oder nicht tut, das den guten Namen und / oder die berechtigten Interessen der ersten Partei ernsthaft schädigt, so dass dies nicht möglich ist Es ist vernünftigerweise zu erwarten, dass die Vereinbarung fortgesetzt wird.

13.4. Darüber hinaus ist LANDGOED OVERSTE HOF berechtigt, die Vereinbarung nach Rücksprache mit der zuständigen örtlichen Behörde aufgrund der begründeten Befürchtung einer Störung der öffentlichen Ordnung unverzüglich aufzulösen. Wenn LANDGOED OVERSTE HOF von dieser Befugnis Gebrauch macht, ist LANDGOED OVERSTE HOF nicht zur Zahlung einer Entschädigung verpflichtet

13.5 Wenn ein oder mehrere Fälle gemäß den Absätzen 2, 3 und 4 dieses Artikels auftreten, sind alle Ansprüche, die LANDGOED OVERSTE HOF und der Kunde haben, sofort und bedingungslos fällig und zahlbar.

 

14. Höhere Gewalt

Die Parteien sind nicht verpflichtet, eine oder mehrere Verpflichtungen aus dem Vertrag zu erfüllen, wenn sie aufgrund höherer Gewalt daran gehindert werden. Höhere Gewalt umfasst auch Naturkatastrophen, Kriege, einen nicht zurechenbaren Mangel an Dritten oder Lieferanten, die von LANDGOED OVERSTE HOF beauftragt wurden, die vorübergehende Nichtverfügbarkeit oder unzureichende Verfügbarkeit von Einrichtungen und / oder Diensten, Hardware, Software und / oder Internet oder anderer Telekommunikation Verbindungen zum Nutzen und zum Kunden, bei denen die Ursache außerhalb der Kontrolle von LANDGOED OVERSTE HOF liegt, sowie jede andere Situation, über die LANDGOED OVERSTE HOF keine (entscheidende) Kontrolle ausüben kann. Im Falle einer Situation höherer Gewalt sind die Parteien nicht verpflichtet, Schäden zu ersetzen, die von der anderen Partei aufgrund der Situation höherer Gewalt verursacht wurden.

 

15. Geistiges Eigentum

15.1 Die Rechte an geistigem Eigentum an allen Dienstleistungen, die LANDGOED OVERSTE HOF im Rahmen der Vereinbarung erbringt oder zur Verfügung stellt, verbleiben bei LANDGOED OVERSTE HOF oder seinen Lizenzgebern. LANDGOED OVERSTE HOF gewährt dem Kunden, soweit dies für die Nutzung der Dienste durch den Kunden erforderlich ist, ein beschränktes, nicht ausschließliches, nicht übertragbares Recht zur Nutzung der Rechte an geistigem Eigentum an den Diensten.

15.2 Die geistigen Eigentumsrechte an Materialien, Einrichtungen und Daten, die der Kunde LANDGOED OVERSTE HOF im Rahmen der Vereinbarung zur Verfügung stellt, verbleiben beim Kunden oder seinen Lizenzdaten.

Soweit dies für die Erbringung der Dienstleistungen durch LANDGOED OVERSTE HOF erforderlich ist, gewährt der Kunde LANDGOED OVERSTE HOF ein beschränktes, nicht ausschließliches, nicht übertragbares Recht zur Nutzung der Rechte an geistigem Eigentum.

15.3 Der Kunde stellt LANDGOED OVERSTE HOF von allen Ansprüchen Dritter und daraus resultierenden Ansprüchen Dritter frei, die sich auf die Nutzung der vom Kunden an LANDGOED OVERSTE HOF zur Verfügung gestellten Materialien und Informationen durch LANDGOED OVERSTE HOF und die darauf beruhenden Rechte an geistigem Eigentum beziehen.

 

16. Exklusivität

16.1 Der Hauptkontakt zu den Beziehungen von LANDGOED OVERSTE HOF erfolgt ausschließlich über LANDGOED OVERSTE HOF. Der Kunde ist nur berechtigt, sich direkt an die Beziehungen von LANDGOED OVERSTE HOF zu wenden oder diese Beziehungen und / oder Dritte direkt oder indirekt darüber zu informieren, dass die Beziehung (indirekt) auch der Kunde des Kunden ist, wenn eine ausdrückliche vorherige schriftliche Genehmigung eingeholt wurde dafür wurde LANDGOED OVERSTE HOF erworben

16.2. LANDGOED OVERSTE HOF ist berechtigt, seine Dienstleistungen mehreren Kunden aus einer Branche anzubieten. Wenn der Kunde von LANDGOED OVERSTE HOF eine Branchenexklusivität verlangt, verlangt LANDGOED OVERSTE HOF vom Kunden eine angemessene Entschädigung dafür.

 

17. Übertragung von Verpflichtungen

17.1 Der Kunde kann (einen Teil der) Verpflichtungen aus dem Vertrag nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von LANDGOED OVERSTE HOF auf einen Dritten übertragen. Bedingungen können dieser Erlaubnis beigefügt werden.

17.2 In der Beziehung zu Dritten, die vom Kunden oder von LANDGOED OVERSTE HOF auf Wunsch des Kunden und nach Genehmigung von LANDGOED OVERSTE HOF angeheuert werden, gelten die Widerrufsbedingungen dieser Dritten.

17.3 LANDGOED OVERSTE HOF kann seine Rechte und Pflichten aus den Verträgen ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Kunden auf Dritte übertragen. LANDGOED OVERSTE HOF wird den Kunden schriftlich über eine solche Übertragung informieren.

 

18. Verschiedenes

18.1 Der Inhalt der Vereinbarung und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestimmen gemeinsam das Rechtsverhältnis zwischen den Parteien und ersetzen alle zuvor mündlichen und schriftlichen Vereinbarungen zwischen den Parteien in Bezug auf den Vertragsgegenstand.

18.2 LANDGOED OVERSTE HOF kann nach eigenem Ermessen Dritte mit der Vertragserfüllung beauftragen.

18.3. Die Ungültigkeit eines oder mehrerer Teile der Allgemeinen Geschäftsbedingungen hat keinen Einfluss auf die Gültigkeit des anderen Teils dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Sollte sich herausstellen, dass ein oder mehrere Teile der Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig sind, sind die Parteien mit den ungültigen Teilen am nächsten.

 

19. Anwendbares Recht und zuständiges Gericht

19.1 Für jede Vereinbarung, an der LANDGOED OVERSTE HOF beteiligt ist, für jedes Angebot von LANDGOED OVERSTE HOF und / oder für alle Rechtsakte, die von / im Auftrag von LANDGOED OVERSTE HOF durchgeführt werden, gilt ausschließlich niederländisches Recht.

19.2. Streitigkeiten zwischen den Parteien, einschließlich solcher, die nur von einer der Parteien als solche angesehen werden, werden durch angemessene Konsultation so weit wie möglich beigelegt.

19.3. Alle Streitigkeiten, an denen LANDGOED OVERSTE HOF direkt oder indirekt beteiligt ist, werden ausschließlich vom zuständigen Gericht in entschieden.

Stuur ons een bericht

×
?
STUUR BERICHT 045 20 80 200
×

Wir verwenden Cookies.

Mehr Informationen
×
NEWSLETTER Bleib informiert!
Erhalten Sie als Erster exklusive Angebote und die neuesten Nachrichten von Landgoed Overste Hof. Melden Sie sich für unseren Newsletter an.
BOOK NOWWHY?
5 ADVANTAGES
 
 
X
 
Free cancellation 2 days before arrival
V
X
X
Always the best price
V
X
X
Best priced hotelarrangements
V
X
X
Early check-in from 12:00h
V
X
X
Free Wi-Fi
V
V
V
BOOK NOW